Herzlichen Glückwunsch! Am Samstag, dem 26. Juni 21, konnte ich allen 18 Kolleg*innen ihre Caregiver-Zertifikate überreichen – die Freude war groß: Yeah!

Damit hat St. Thomas im Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt als erstes KiTa-Team in Deutschland das gesamte ICDP-Training absolviert. Ana Vázquez-Zimmermann, die Leiterin von St. Thomas, startete das Projekt am 23. November 2020 im Kirchensaal der St. Thomas-Gemeinde (siehe Blogbeitrag). Dort war genug Platz, um die Abstandsregeln einzuhalten. Aufgrund der Corona-Bestimmungen mussten die Trainingstermine danach aber immer wieder abgesagt werden. Ana gab nicht auf – und ihr Team auch nicht! Der Abschluss konnte nur gemacht werden, weil alle bereit waren, für die letzten Trainingseinheiten am Wochenende zum Arbeitsplatz zu kommen.

In der Alltagspraxis mit den 8 Leitlinien der Positiven Interaktion wurden sich die KiTa-Fachkräfte von St. Thomas immer mehr des Wertes ihrer Arbeit bewusst. Mehr Selbstvertrauen und mehr Wertschätzung führten zu mehr Aufmerksamkeit für die Feinheiten in der Beziehung zu den Kindern. Die Ergebnisse waren offensichtlich, die Teammitglieder beobachteten positive Veränderungen. Es wurde immer klarer: Eingestimmte, wachstumsfreundliche Interaktion erweitert den Raum für positive Entwicklung.

Ana Vázquez-Zimmermann hat eine Menge Pioniergeist bewiesen und ist zurecht stolz auf ihr frischgebackenes ICDP-Team! Die Zertifizierung war für sie ein besonderer Moment. Sie sagt: “Das Wissen von ICDP bringt mehr Bewusstsein für das Wesentliche in die Kita, mehr Sein statt Tun.” Das ist für beide Seiten wertvoll. Wenn das Stressniveau der Bezugsperson abnimmt, kann das Kind sich freier entfalten. Ana plant bereits einen Auffrischungskurs im November. Der Termin ist gemacht – und wir freuen uns alle auf die weitere Reise mit ICDP in der KiTa St. Thomas.