ICDP – Feedback zum Training

In der Zeit vom 13.01.2018 bis zum 10.03.2018 traf sich die erste deutsche ICDP-Gruppe jeweils samstags von 10 – 12 Uhr im Hamelner Kultur- und Kommunikationszentrum „Sumpfblume“ zum Caregiver-Training.

Hier teilen die 5 Teilnehmerinnen ihre Erfahrungen:

ICDP hilft …
… den Fokus auf die inneren Stärken und Kompetenzen zu richten
… das Bewusstsein dafür zu erwecken, wie eine gute Beziehung zu Betreuten gelingt
… die eigenen, professionellen Kenntnisse zu erweitern, zu diskutieren”

 weitere Einschätzungen >>

Sandra

Studentin der Sozialarbeit, Betreuerin für Kinder mit Behinderung

Was ICDP mir ermöglicht:

  • Es weckt versteckte Emotionen, regt immer wieder zum Nachdenken an.
  • Es bestätigt mich in meinem Denken und Tun.
  • Das Herz, die Herzensangelegenheit spielt (doch!) noch eine große Rolle.
  • Es lässt definitiv den Blick neu ausrichten und nicht resignieren.
  • Es kam viel zu spät nach Deutschland ;- ))

weitere Einschätzungen >>

Katrin

Mutter von 4 Kindern und professionelle Tagesmutter

  • ICDP ermöglicht eine neue Sicht auf die alltäglichen Probleme in der Arbeit mit Kindern.
  • ICDP hilft, theoretische Kenntnisse in den Alltag aufzunehmen.
  • ICDP fördert die Auseinandersetzung mit sich selbst und mit seinen Mitmenschen.

weitere Einschätzungen >>

Josie

Psychologiestudentin und Betreuerin für Kinder mit Behinderung

Dieser Kurs hilft mir, das Wertvolle und Wichtige in meinem Leben einzusammeln. Und:
Ich habe das Care-Prinzip verstanden: Was es heißt, das unmittelbare und nicht ersetzbare Gegenüber eines Kindes zu sein.”

weitere Einschätzungen

Marlies

Mutter von vier Kindern

ICDP bestätigt und bestärkt vorhandene Kenntnisse, ermöglicht neue Sichtweisen.

weitere Einschätzungen >>

Ruta

Mutter von 2 Kindern und Betreuerin für Kinder mit Behinderung

Bildet den Boden für positive Entwicklungen

Stärkt das Miteinander

Schafft ermutigende Momente der Begegnung

Verringert die Gewaltbereitschaft

Weitere Einschätzungen der Teilnehmerinnen aus dem Feedback-Fragebogen:

Sandra:

Zur Teilnahme an dem Training:
Intensive Auseinandersetzung mit sich selbst, dem eigenen Wirken und Handeln in der Kind-Erwachsenen-Interaktion; inspirierend, motivierend, anregend.
Zum Gewinn aus dem Training:
Ich habe Handlungsanleitungen bekommen, bin zur Selbstreflexion angeregt worden, und habe gezielte, gut ausformulierte Anregungen erhalten.
Zum Einfluss des Trainings auf die Beziehung mit dem Kind/Betreuten:
Das Training wirkt intensivierend, bestärkt die Interaktion; das Gespräch mit den Angehörigen des Kindes wird angeregt und genährt.
Zum Lernzuwachs:
Ich habe gelernt, meine Kompetenzen zu erkennen und zu benennen. Ich habe Anregungen und Verbesserungsvorschläge erhalten, und erkannt, wie kompetent ich bereits bin.
Zur Referentin:
Positiv waren die Art der Darstellung, die Kommunikation, Präsentation; Zwischenmenschlichkeit.

Katrin:

Zur Teilnahme an dem Training:
Gewinnbringend, auf meine tägliche Arbeit UNBEDINGT anwendbar. Ich empfehle dies auch anderen Pädagogen und Eltern.
Zum Gewinn aus dem Training:
Der Trainingsinhalt ist definitiv auf meine Familienkinder anwendbar und hilft, Dinge bewusster zu (er) leben.
Zum Einfluss des Trainings auf die Beziehung mit dem Kind/Betreuten:
Ich kann die Dinge bewusster angehen und viel mehr hinterfragen.
Zum Lernzuwachs:
Wie wichtig es in der Gesellschaft wäre, dies zu „leben“, zu intensivieren.
Zur Referentin:
Es war ein sehr schönes Miteinander, menschlich für mich absolut gewinnbringend!
Ich hoffe, noch viel von Rita zu hören!

Josie:

Zur Teilnahme an dem Training:
Ergänzend zu meinem Praktikum sehr spannend und prägend durch die ständige Anwendung des Themas.
Zum Gewinn aus dem Training:
Ich habe mehr auf die angesprochenen Themen geachtet, konnte sie anwenden und mich darüber in der Gruppe austauschen.
Zum Einfluss des Trainings auf die Beziehung mit dem Kind/Betreuten:
Ich kann das Kind nun positiver sehen und mit Stresssituationen besser umgehen.
Zum Lernzuwachs:
Es gibt viele gute Ansätze und Möglichkeiten, um die Aufarbeitung versäumter Entwicklungsstadien zu unterstützen.
Zur Referentin:
Ich hätte gern mehr Zeit gehabt, um intensiver auf Themen eingehen zu können

Marlies:

Zur Teilnahme an dem Training:
Belebend, inspirierend, oft positive Bestätigung für mein Muttersein; gute und hilfreiche gedankliche Struktur, um souveräner mit Gegebenheiten umzugehen.
Zum Gewinn aus dem Training:
Mehr Ausdauer und Freude beim Umgang mit dem Kind. Anstieg der Bewusstheit.
Zum Einfluss des Trainings auf die Beziehung mit dem Kind/Betreuten:
Ich achte mehr auf die inhaltliche Gestaltung der Zeit und auf die emotionale Bedürfnislage.
Zum Lernzuwachs:
Ich habe das Care-Prinzip verstanden: was es heißt, das unmittelbare und nicht ersetzbare Gegenüber eines Kindes zu sein.
Zur Referentin:
Eine große Fürsorglichkeit für die Gruppe, auch eine enorme Gründlichkeit

Ruta:

Zur Teilnahme an dem Training:
Informativ, interessant, inspirierend; der Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen war positiv.
Zum Gewinn aus dem Training:
Ich habe viele Anregungen bekommen, wie ich kritische Situationen bewältigen kann.
Zum Einfluss des Trainings auf die Beziehung mit dem Kind/Betreuten:
Ich kann das Kind besser verstehen, weil ich es beobachte und einfühlsamer mit ihm umgehen kann.
Zum Lernzuwachs:
Ich habe viel dazu gelernt, den Horizont und die Kompetenzen erweitert.
Zur Referentin:
Die Tage waren sehr informativ, haben Spaß gemacht.
Rita konnte die Themen verständlich vermitteln.

RECHTLICHES
IMPRESSUM
DATENSCHUTZERKLÄRUNG

SOCIAL MEDIA
FACEBOOK

UNSERE PARTNER
POPKENDESIGN

KONTAKT
AM SPORTPLATZ 26
31832 SPRINGE
TEL: 0177 – 564 30 11

RECHTLICHES
IMPRESSUM
DATENSCHUTZERKLÄRUNG

SOCIAL MEDIA
FACEBOOK
XING

PARTNER
ICDP
EFBE
POPKENDESIGN

 

KONTAKT
AM SPORTPLATZ 26
31832 SPRINGE
TEL: 0177 – 564 30 11

DIREKT
ANRUFEN:

© 2019 — RITA CRECELIUS — DESIGNED BY POPKENDESIGN