Am 21. Februar 2020 haben 12 KiTa-Fachkräfte aus dem Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt nach dem erfolgreichen Abschluss eines hausinternen ICDP-Trainings ihre Caregiver-Zertifikate in Empfang genommen.

Die Teilnehmerinnen – 10 Leiterinnen von Kindertagesstätten, die Personalleiterin sowie eine Fachberaterin – waren zu Beginn des Trainings bereits mit der neurobiologischen Perspektive vertraut und wussten: Die gute Entwicklung von Kindern hängt von einer sicheren Bindung und einem feinfühligen Beziehungsangebot ab. Die Frage war: Wie können wir diese emotional gesunden Beziehungen in einem geschäftigen Alltag unter oftmals stressigen Umständen pflegen?

Da ICDP hierauf eine Antwort gibt, war die Entscheidung für das Training schnell getroffen. Jede Teilnehmerin startete mit einem “Trainingskind”, um die ICDP-Leitlinien Schritt für Schritt in der Praxis umzusetzen. Alle in der Runde erlebten im Verlauf des Trainings die für ICDP typischen Veränderungen: Die Kinder wurden selbstbewusster, ihre Stimmung und ihr Sozialverhalten verbesserten sich. Gleichzeitig fühlten aber auch die Leiterinnen selbst sich besser, waren zufriedener und empfanden die positive Resonanz der Kinder sogar als belohnend. Viele in der Runde waren erstaunt: Bereits ein veränderter Blickwinkel oder eine kleine, aber bedeutsame Geste kann bemerkenswerte Verbesserungen in der Beziehung zum Kind bewirken.

Zusammen sind die KiTa-Leiterinnen dieser Runde für die Tagesbetreuung von über 640 Kindern mit ca. 120 pädagogischen Fachkräften zuständig. Die Teams der jeweiligen Leiterinnen bemerkten, dass sich etwas wandelte und wurden neugierig: Wie ist das denn möglich? Was machst Du denn nur? Warum reagiert dieses Kind so anders?

Alle Teilnehmerinnen der Caregiver-Runde empfanden es als wichtig und notwendig, ihre Fachkräfte in Richtung dieser Beziehungskompetenz zu stärken und zu ermutigen. Eine KiTa-Leiterin hat bereits beschlossen, ihr gesamtes Team mit ICDP zu trainieren. Der Start dieses Pilot-Projekts hat sich aufgrund des Corona-Ausnahmezustands verzögert, aber im November 2020 soll es endlich losgehen (hoffentlich live!). In einer anderen KiTa ist die Gestaltung eines Studientages mit ICDP in der Planung.

Am Ende waren alle Teilnehmerinnen stolz darauf, die ersten KiTa-Fachkräfte zu sein, die in Deutschland ein ICDP Caregiver-Zertifikat erhalten. Der Bericht über unser Training erschien auf der Website von ICDP International – die frühere Germany-Leerstelle auf der ICDP-Weltkarte füllt sich mit Farbe.

Für mich war die positive Resonanz aus der Gruppe eine große Bestärkung und ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit den KiTa-Fachkräften aus dem Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt.

Herzlich
Rita Crecelius